Gebührenänderungen in UK durch die „Environment Agency“ im Bereich WEEE angekündigt

In Großbritannien kommt es ab dem 1.1.2019 zu einer Anpassung der WEEE Gebühren durch die Environment Agency für sämtliche Akteure in diesem Bereich.

Wie die Agency verlauten lässt erhöhen sich beispielsweise die „producer charges“ genannten Meldegebühren für größere ausländische Inverkehrbringer und Firmen ohne britische VAT Nummer von 30 GBP auf 100 GBP pro Jahr. Für kleine Inverkehrbringer ändert sich nichts wohingegen große inländische Firmen eine Erhöhung von ca. 70% erwartet.

Weiterhin kündigt die Agency die Einführung von sogenannten „subsistence charges“ – einer Art Teilnahmegebühr – für Rücknahmesysteme an. Dies könnte Auswirkungen auf die Preisstruktur haben hin zum Kunden haben.

Zu guter Letzt werden zum 1.1.2019 auch die Gebühren für Behandlungsanlagen in Großbritannien angepasst.

Wir informieren unsere Kunden natürlich separat über diese Änderungen und wie sich diese auswirken. Sollten Sie Fragen haben können Sie sich jederzeit melden.

Archive

Kategorien

Menü